CaravanMoverShop

Halbautomatische Mover

Truma

Mover Go2 RH2

Mover SR2

Mover SX

Reich

EasyDriver Basic 1.8

EasyDriver Basic 2.3

EasyDriver Active 1.8

EasyDriver Active 2.3

PowrMover

Evo

Vollautomatische Mover

Truma

Mover SeR

Mover XT

Reich

EasyDriver Pro 1.8

EasyDriver Pro 1.8 BPW-Hobby

EasyDriver Pro 2.3

EasyDriver Pro 2.3 BPW-Hobby

AL-KO

Mammut AMS2 M20

Mammut AMS2 S2x

PowrMover

Evo+

Q-mover

Montageplatten

Hersteller

Truma

PowrMover

AL-KO

Reich

Reich - AL-KO Vario

Reich - BPW Vario

Reich - Touring

Zubehör

Accessoires

Moverzubehör

Tandemachser

Tandemachser 2WD

2WD Reich Pro

2WD Mover XT2

Tandemachser 4WD

4WD Mover XT4

4WD Mammut TM4xx

4WD Mammut TS4xx

4WD EasyDriver Basic 2.8

4WD EasyDriver Basic 3.1

4WD EasyDriver Active 2.8

4WD EasyDriver Active 3.1

4WD EasyDriver Pro 2.8

4WD EasyDriver Pro 3.1

Batterien & Ladegeräte

Batterien

Komplettpaket

Optima Yellow Top

Optima Blue Top

Optima Red Top

VMF Calcium Batterien

Lithium

Ladegeraet

Ctek Ladegerät 6V

Ctek Ladegerät 12V

Ctek Ladegerät 24V

Ctek ohne 230v

Ctek Zubehör

Ladegerät Lithium

Xenteq LBC 12V

Optimate Zubehör

Ersatzteile

Reich Ersatzteile

Standaard

Standaard I

Standaard II

MoveControl Comfort

MoveControl Economy

MoveControl Economy Light

MoveControl Trend

MoveControl Cross

MoveControl Compact

MoveControl Ecoline

MoveControl EcoEasy

EasyDriver Basic 1.8

EasyDriver Basic 2.3

EasyDriver Active 1.8

EasyDriver Active 2.3

EasyDriver Pro 1.8

EasyDriver Pro 2.3

Truma Ersatzteile

Euromover kabel

Euromover 16cm

Euromover

Mover S

Mover Se

Mover Go2 RH1

Mover Go2 RH2

Mover SR

Mover SR2

Mover SX

Mover SeR

Mover XT

PowrMover Ersatzteile

1XL

1XL automaat

Kompact

Evo

Evo+

Q-mover

AL-KO Ersatzteile

Mammut AMS1

Mammut AMS2 M20

Ranger

Enduro Ersatzteile

EM 103

EM 104

EM 203

EM 303

EM 303+

EM 303a

EM 303a+

EM 304

EM 304 Smart

EM 305

EM 405 Smart

Simpark Ersatzteile

Handmatic

Easymatic

Kronings Ersatzteile

KG2M

Ersatzteile Doppelachser

Reich Doppelachser

4WD/2WD MoveControl Economy

4WD/2WD MoveControl Comfort

4WD/2WD MoveControl Compact

2WD MoveControl Ecoline

4WD/2WD MoveControl EcoEasy

4WD EasyDriver Basic 2.8

4WD EasyDriver Basic 3.1

4WD EasyDriver Active 2.8

4WD EasyDriver Active 3.1

4WD EasyDriver Pro 2.8

4WD EasyDriver Pro 3.1

Truma Doppelachser

2WD Euromover

2WD Mover Te

2WD Mover TeR

2WD Mover XT2

4WD Mover XT4

4WD Mover TeR4

AL-KO Doppelacher










caravan mover selbst montieren


Die Montage eines Movers kann eine Herausforderung sein, da es viele unterschiedliche Chassis gibt. Die meisten Kunden benötigen für die Montage in der Regel maximal 10 Stunden und zusätzlich noch die Vorbereitungszeit. Unten stehend wird die Vorgehensweise beschrieben. Es gibt viele unterschiedliche Modelle des Wohnwagenchassis , deshalb ist die Wahl des richtigen Movers nicht immer einfach. Die Montage selbst, ist nicht unbedingt schwierig, aber ein Mover muss viel Gewicht in Bewegung setzen ein kleiner Fehler beschränkt die Lebensdauer des Movers. An verschiedenen Orten in den Niederlanden, Deutschland und Österreich können wir die Montage des Movers für Sie übernehmen oder wir montieren bei Ihnen Vor-Ort. Nachfolgende Reportage wurde erstellt von PowrMover Niederlande.

Montage eines Wohnwagenmovers


Nachdem Sie sich für einen Mover entschieden haben, muss dieser montiert werden. Bei einem neuen Wohnwagen muss oft eine Montageplatte montiert werden. Bei älteren Wohnwägen ist eine Montageplatte nicht unbedingt notwendig und man kann den Mover direkt auf das Chassis montieren. In diesem Fall werden keine Montageplatten benötigt. Sie können selbst prüfen, ob der Einsatz von Montageplatten für Ihren Wohnwagen erforderlich ist. Wenn die Höhe des Chassis - gemessen etwa 30 cm vor oder hinter den Rädern - ca. 18 Zentimeter beträgt, kann auf den Einbau von Montageplatten verzichtet werden. Außerdem muss der waagerechte Teil des Chassis aus einem Stück bestehen. Wenn dieses auf Ihren Wohnwagen nicht zutrifft, benötigen Sie wahrscheinlich Montageplatten. Klicken Sie auf diesen Text für die aktuelle Übersicht unserer Montageplatten. Ein Standardchassis sieht aus wie folgt:
 chassis
Das ist ein Standardchassis

Ein Mover kann sowohl vor als auch hinter den Rädern montiert werden. Bei der Montage vor den Rädern ist der Mover besser gegen Verschmutzung geschützt. Bei einer Montage hinter den Rädern ist das Risiko der Beschädigung durch eine Bordsteinkante geringer. Viele Mover reduzieren die Bodenfreiheit des Wohnwagens. Sie verlieren ca. 6 cm. Bei einem Wohnwagen in normaler Höhe ist diese Differenz nicht oder kaum spürbar. Wenn Ihr Wohnwagen auch ohne Mover nur eine geringe Höhe hat, ist nicht jeder Mover für Ihren Wohnwagen geeignet. Als Faustregel gilt, dass eine Bodenfreiheit vor der Montage von etwa 21 cm über dem Boden unproblematisch ist.

de-caravan
Der Wohnwagen unter dem ein Mover montiert wird.

Vorbereitung


Jetzt fängt die richtige Arbeit an, die Movermontage.
Der Mover wird größtenteils vormontiert geliefert. Wenn Sie die Zubehörteile aus der Verpackung nehmen, können Sie sofort erkennen, wie der Mover montiert werden muss. Die Motoren befinden sich jeweils auf einer kurzen Stange, das Befestigungsrohr muss zwischen den beiden Stangen befestigt werden. Die Kabel der Motoren werden am Elektronikgehäuse angeschlossen. Das Elektronikgehäuse ist deutlich erkennbar. Die Batterie wird ebenfalls mit zwei gut erkennbaren Kabeln angeschlossen.
 inhoud
Der Inhalt des Packetes

Die Montage sieht nicht schwer aus aber hat es dennoch in sich. Unterschätzen Sie nicht, dass die beiden ungefähr 13kg Motoren schwer sind und die Arbeit unter dem Wohnwagen ausgeführt werden muss. Auch wenn die Montage einfach erscheint, nehmen Sie sich für das Lesen der Anleitung ausreichend Zeit. Es dürfen weder Löcher ins Chassis gebohrt werden, noch dürfen Sie das Chassis verbiegen um den Mover zu montieren (nur in seltenen Ausnahmefällen nach Rücksprache mit unserer Erlaubnis).

Die Montage ist am einfachsten, wenn Sie für ausreichenden Platz am Wohnwagen sorgen. Außerdem ist der richtige Reifendruck wichtig für eine sachgerechte Installation. Wenn der Reifendruck nicht ausreicht, montieren Sie den Mover eventuell an der falschen Stelle.

Die Reportage zeigt die Montage des Movers ohne dass eine Bühne benutzt wird. Der Wohnwagen wird maximal nach hinten geneigt um genügend Platz zu schaffen. Somit kann der Mover an jedem Ort montiert werden.

Mechanik


Hier ist die Installation der Motoren gemeint. Um bequem arbeiten zu können, müssen Sie den Wohnwagen maximal nach hinten neigen. Ziehen Sie die Handbremse an und platzieren Sie Bremsklötze unter die Vorderstützen. Bauen Sie die Zubehörteile beim Auspacken des Movers gleich zusammen. Gehen Sie bei der Montage seitenweise vor. Legen Sie die vom Hersteller montierte Motorenhälfte z.B. auf einen Wagenheber. Wenn diese Hälfte sich ungefähr an der richtigen Stelle unter dem Wohnwagen befindet, können Sie die Klemmplatten befestigen. Anschließend befestigen Sie diese Kombination auf das Chassis, indem Sie die Muttern auf den Klemmplatten anziehen. Ziehen Sie die Muttern noch nicht fest. Schieben Sie die Stabilisationsstange ein und befestigen Sie den Motor an der anderen Seite in gleicher Weise.

Jetzt befindet sich der Mover natürlich noch nicht an der richtigen Stelle. Der Mover muss zunächst in der Breite eingestellt werden. Die Rollen müssen mindestens 2/3 des Reifens bedecken und dürfen den Stoßdämpfer nicht berühren. Schieben Sie den Mover gegen die Reifen um die maximale Breite des Movers zu bestimmen. Wenn Sie die Breite eingestellt haben, befestigen Sie die Zwischenstange mit Muttern. Anschließend muss der Abstand zwischen Reifen und Rollen eingestellt werden. Benutzen Sie das im Lieferumfang enthaltene Distanzklötzchen. Schieben Sie den Mover an dieses Klötzchen und ziehen Sie die Muttern auf den Klemmplatten fest. Achten Sie darauf, dass Sie diese nicht überdrehen. Bitte benutzen Sie hierbei einen Drehmomentschlüssel.


 omhoogzetten
Aufbocken des Wohnwagens

Die Zubehörteile des Movers können Sie bereits zusammenbauen. Anschließend muss die Stange richtig eingestellt werden. Messen Sie hierfür die Mitte der Querstange:
 aftekenen
Makieren der Querstange

Zunächst wird der eine Motor auf der einen Seite und anschließend der andere Motor auf der anderen Seite montiert. Achten Sie darauf, dass der Stoßdämpfer den Mover (gerade) nicht berührt:
 schokdemper

Die Befestigung der Klemmplatten ist einfach. Untenstehend finden Sie eine Übersicht der Truma-Klemmplatten. Die Klemmplatten von PowrMover sehen etwas anders aus.

klemplaten

Ansicht nach Befestigung der Platten:
 geinstalleerd

 vastzetten
 chassis
Messen Sie anschließend den Abstand mit dem im Lieferumfang enthaltenen Distanzklötzchen, stellen Sie den Mover ein und drehen Sie diesen fest.
 bandafstand

 vastzetten
Dieses ist das Endergebnis:
 eindresultaat

Installation Elektronik


Die Installation der Elektronik kostet verhältnismäßig viel Zeit. Suchen Sie eine gut zugängliche Stelle für die Montage der Batterie. Die meisten Batterien müssen im Winter demontiert werden. Lediglich einige Batterien, u.a. die Optima AGM Batterien, können im Wohnwagen verbleiben. Diese Batterien können also auch an einer schwerer zugänglichen Stelle montiert werden.
Die Batterie wird mit einem Ladegerät geladen. Wenn Ihr Wohnwagen über ein Ladegerät verfügt, können Sie die Batterie hier anschließen. Wenn Ihr Ladegerät keinen 220V-Anschluss hat, müssen Sie diesen nachrüsten. Die Steuerung kann an der Wand oder auf dem Boden des Wohnwagens befestigt werden.

Bohren Sie ein Loch in den Boden. Durch dieses Loch werden die Kabel geführt. Befestigen Sie die Kabel an der Unterseite im flexiblen Schlauch und führen Sie die Kabel zum Loch. Dichten Sie alle Löcher ab.

Achten Sie beim Kabelanschluss an die Elektronik auf die richtige Polung. Kontrollieren Sie jeden Anschluss. Sollten Sie versehentlich Plus- und Minus-Pol verwechselt haben hat dieses lediglich zur Folge, dass der Mover in die falsche Richtung läuft.

 plek

 box

 antenne

Bohren Sie ein Loch in den Boden. Durch dieses Loch werden die Kabel geführt. Befestigen Sie die Kabel an der Unterseite in den flexiblen Schlauch und führen Sie die Kabel zum Loch. Dichten Sie alle Löcher ab.

 vastzetten

 kitten

Achten Sie beim Kabelanschluss an die Elektronik auf die richtige Polung. Kontrollieren Sie jeden Anschluss.

 kast

 box

Bei diesem Wohnwagen wurde der Hauptschalter hier befestigt:

 hoofdschakelaar

 hoofdschakelaar2

Die Optima Batterie wurde im vorliegenden Fall in einem Batteriekasten platziert. Eine Optima Batterie benötigt eigentlich keinen Batteriekasten und kann auch ohne Batteriekasten einfach montiert werden.

 optima

Der montierte Mover


Kalkulieren Sie für die Montage des Movers ca. 6 Stunden ein. Nach der Montage ist der Mover sofort einsatzbereit. Wir empfehlen Ihnen dringend, zunächst zu üben bevor Sie den Mover an einem schwer zu befahrenen Ort benutzen. Es ist nicht schwer, den Wohnwagen mit dem Mover zu rangieren. Allerdings dürfen Sie die Länge des Wohnwagens, in vielen Fällen 6 m und mehr, nicht unterschätzen. Damit Sie die Übersicht nicht verlieren wird empfohlen, genügend Abstand zum Wohnwagen zu halten. Die Bedienung des Movers ist nicht kompliziert und sehr sicher. Wenn Sie die Tasten auf der Fernbedienung loslassen, bleibt der Wohnwagen innerhalb weniger Sekunden stehen.

 eindresultaat

Der Mover ist einsatzbereit. Dieser Movertyp ist eine manuelle Variante. Die Rollen müssen also manuell auf die Reifen gesetzt werden.

 plaatsen

Der Mover ist sofort einsatzbereit:

klaar-voor-gebruik

Mehr lesen?


- Im untenstehenden Film sehen Sie den Inhalt der PowrMover-Kartons sowie die Montage unter dem Wohnwagen.


- Klicken Sie auf diesen Text für eine von einem unserer Kunden zur Verfügung gestellte Montagebeschreibung.



©2000-2019 CaravanMoverShop