CaravanMoverShop

Halbautomatische Mover

Truma

Mover Go2 RH2

Mover SX

Reich

EasyDriver Basic 1.8

EasyDriver Basic 2.3

EasyDriver Active 1.8

EasyDriver Active 2.3

AL-KO

Ranger S21

Vollautomatische Mover

Truma

Mover XT

Reich

EasyDriver Pro 1.8

EasyDriver Pro 1.8 BPW-Hobby

EasyDriver Pro 2.3

EasyDriver Pro 2.3 BPW-Hobby

AL-KO

Mammut AMS2 M20

Mammut AMS2 S2x

PowrMover

Q-mover

Montageplatten

Per merk

Truma

PowrMover

AL-KO

Reich

Reich - AL-KO Vario

Reich - BPW Vario

Reich - Touring

Tandemachser

Tandem 2WD

2WD Pro

2WD Mover XT2

Tandem 4WD

4WD Mover XT4

4WD Mammut TM4xx

4WD Mammut TS4xx

4WD EasyDriver Basic 2.8

4WD EasyDriver Basic 3.1

4WD EasyDriver Active 2.8

4WD EasyDriver Active 3.1

4WD EasyDriver Pro 2.8

4WD EasyDriver Pro 3.1

Batterien & Ladegeräte

Batterie

Komplettpaket

Lithium PowerXtreme

Lithium Reich MPP

Lithium Victron

AGM Victron

AGM Optima Yellow Top

AGM Optima Blue Top

AGM Optima Red Top

VMF Batterie

Ladegerät

Ctek Ladegerät 6V

Ctek Ladegerät 12V

Ctek Ladegerät 24V

Ctek ohne 230v

Ctek Zubehör

Lithium Ladegerät 12V

Xenteq LBC 12V

Optimate Zubehör

Ersatzteile

Accessoires

Mover Zubehör

Reich

Standaard

Standaard I

Standaard II

MoveControl Comfort

MoveControl Economy

MoveControl Economy Light

MoveControl Trend

MoveControl Cross

MoveControl Compact

MoveControl Ecoline

MoveControl EcoEasy

EasyDriver Basic 1.8

EasyDriver Basic 2.3

EasyDriver Active 1.8

EasyDriver Active 2.3

EasyDriver Pro 1.8

EasyDriver Pro 2.3

Truma

Carver kabel

Carver 16cm

Carver

Mover S

Mover Se

Mover Go2 RH1

Mover SR

Mover Go2 RH2

Mover SR2

Mover SX

Mover SeR

Mover XT

PowrMover

1XL

1XL automaat

Kompact

Evo

Evo+

Q-mover

AL-KO

Mammut AMS1

Mammut AMS2 M20

Ranger S21

Enduro

EM103

EM104

EM203

EM303

EM303+

EM303a

EM303a+

EM304

EM304 Smart

EM305

EM405 Smart

Simpark

Handmatic

Easymatic

Kronings

KG2M

PurpleLine

E-Go 200

E-Go 300

E-Go 400

E-Go quattro

E-Go titanium

Obelink

Prestige II

Ersatzteile Doppelachser

Reich

4WD/2WD MoveControl Comfort

4WD/2WD MoveControl Economy

4WD/2WD MoveControl Compact

4WD/2WD MoveControl Ecoline

4WD EasyDriver Active 3.1

4WD EasyDriver Active 2.8

4WD EasyDriver Basic 3.1

4WD EasyDriver Basic 2.8

4WD/2WD MoveControl EcoEasy

4WD EasyDriver Pro 2.8

4WD EasyDriver Pro 3.1

Truma

2WD Carver

2WD Mover Te

2WD Mover TeR

2WD Mover XT2

4WD Mover XT4

4WD Mover TeR4

AL-KO

4WD Mammut TM4xx












Mover? Der Unterschied liegt in der optimalen Montage, der Qualität und Zuverlässigkeit!

Es gibt mittlerweile zahlreiche Wohnwagenmover auf dem Markt. Aber ist jeder Wohnwagenmover auch für Sie geeignet? Keine einfache Frage. Die Wahl des richtigen Movers ist abhängig von Ihrem Wohnwagen, durch unterschiedliche Chassis, der Bodenfreiheit und des Gewichtes. Zuletzt, der persöhnliche Wunsch. Durch unsere langjährigen Erfahrungen und vielen Leistungen, haben wir die Möglichkeit Sie beim Moverkauf optimal zu beraten. CaravanMoverShop ist nicht nur eine Informationsquelle unserer Kunden, sondern auch der Hersteller.

Moderne Mover


Wohnwagenmover sind seit ca. 1998 auf dem Markt. Die Hersteller konnten somit im Laufe der vergangenen Jahre reichlich Erfahrungen sammeln. Wir empfehlen einen sogenannten modernen Mover. Dieser hat eine eingebaute Bremse, hält an der Steigung an jeder gewünschten Stelle und rollt nicht zurück. Sollten Sie beim Wegfahren vergessen den Mover abzuschwenken, bleibt die Kombination normalerweise stehen. Durch diese Funktion verliert der Mover zwar ca. 20% an Leistung, ist aber im Gegenzug bedienerfreundlicher. Der Leistungsverlust wird durch den Einsatz eines stärkeren Motors kompensiert. Durch den qualitativ hochwertigen, stärkeren Motor kann eine größere Rolle verwendet werden. Eine solche Rolle hat eine breitere Reifenauflagefläche und somit eine bessere Kraftübertragung. Außerdem ist die Übertragung optimiert und der Energieverbrauch reduziert. Zu den modernen Movern gehören die Mover von Truma, AL-KO, PowrMover und Reich EasyDriver.


Anschwenken der Antriebsrollen


Wir unterscheiden zwischen zwei Moverarten, den vollautomatischen und den halbautomatischen Movern. Die Beiden unterscheiden sich in der Art wie die Rollen an die Reifen geschwenkt werden. Bei einem vollautomatischen Mover geschieht dieses automatisch mittels Fernbedienung, bei einem halbautomatischen Mover per Hand. Nachdem die Rollen an den Reifen sind, können Sie vollautomatisch mit der Fernbedienung rangieren.


Gewicht


Die nachstehenden Tabellen erleichtern den Vergleich der verschiedenen Mover. In der ersten Tabelle sehen Sie die vollautomatischen Umzüge, in der zweiten Tabelle die Halbautomatik. In den Tabellen geben wir das maximale Gewicht an, das der Caravan, einschließlich der Beladung, laut Hersteller und unseren persönlichen Rat haben darf. Unsere persönliche Beratung basiert auf unserer Erfahrung. Wir möchten, dass ein Mover in der Lage ist, einen 25% igen Bremsklotz ohne Überlastung und ohne Schwierigkeiten mit dem Elektromotor zu fahren. Dadurch wird eine maximale Lebensdauer erreicht. Dann wird die Einbauhöhe angegeben. Ein Standard-Chassis hat eine Höhe von 18 cm, ein weniger hoher Mover bedeutet nur, dass mehr freier Raum über dem Mover vorhanden ist. Befindet sich jedoch an der Stelle, an der der Mover installiert werden soll, ein Heizungsrohr oder -ablauf, ist die Installationshöhe sehr wichtig. Der Verlust der Bodenfreiheit ist ebenfalls sehr wichtig. Aus unserer Sicht sollte der Abstand nach der Montage des Bewegers 15 cm betragen. Dafür gibt es keinen gesetzlichen Standard. Alle Daten unterliegen selbstverständlich Änderungen und Messfehlern.


Halbautomatische Mover


halfautomatische mover

Halbautomatische Rangierantriebe kann man in zwei Gruppen aufteilen. Antriebe mit einem Umlenkhebelsystem und Antriebe mit einem Drehmechanismus. Bei den Umlenkhebelsystemen von Truma und PowrMover wird die Antriebsrolle mit einer Hebelbewegung an den Fahrzeugreifen gedrückt. Der Abstand zwischen Reifen und Antriebsrolle ist wichtig. Verändert sich dieser, oder die Montage wurde nicht richtig ausgeführt, funktioniert der Wohnwagenmover nicht mehr optimal und die Antriebsrolle kann am Reifen durchrutschen. Wir montieren deshalb unsere Wohnwagenmover, wenn Ihr Wohnwagen auf dem Boden steht. Nur so sind die Reifen belastet und der Abstand zwischen Rolle und Reifen kann richtig eingestellt werden. Sie sehen, Qualität beginnt schon bei der Montage. Systeme mit Drehmechanismus haben den Vorteil, dass die Antriebsrollen stufenlos auf den Reifen gedreht werden und somit eventuelle Abstandsänderungen ausgleichen können. Nur hochwertige Systeme, wie z.B. der Reich EasyDriver haben den größten Anschwenkweg und können bei jedem Anschwenkvorgang immer mit optimalem Druck am Reifen arbeiten. Das manuelle Anschwenken wird mit einer Kurbel wie beim Ausdrehen der Wohnwagenstützen ausgeführt. Mit einem Akkuschrauber geht dieser Vorgang noch schneller und komfortabler.

Halbautomatische Mover Einzelachse Wohnwagen


Mover:Gewicht:Max. Gewicht Hersteller:Unsere empf.:Art:Höhe:Verlust Bodenfreiheit:Einbaulänge:Bedienung:
Truma Mover Go2 RH234 kg1800 kg /15%1500 kgUmlenkhebelsysteme16 cm5.5 cm34 cmNormal
Truma Mover SX35 kg2000 kg /13%1800 kgUmlenkhebelsysteme16 cm5.5 cm35 cmKomfort
Reich EasyDriver Active 1.833 kg1800 kg /15%1500 kgDrehmechanismus12 cm5.7 cm36 cmKomfort
Reich EasyDriver Active 2.335 kg2300 kg /15%2000 kgDrehmechanismus12 cm5.7 cm36 cmKomfort
Reich EasyDriver Basic 1.832 kg1800 kg /15%1500 kgDrehmechanismus12 cm5.7 cm36 cm /motor 30 cmKomfort
Reich EasyDriver Basic 2.334 kg2300 kg /15%2000 kgDrehmechanismus12 cm5.7 cm36 cm /motor 30 cmKomfort
AL-KO Ranger S2142 kg1500 kg /18%1200 kgDrehmechanismus18 cm7 cm38 cmKomfort


Vollautomatische Mover


halfautomatische mover

Auch bei den vollautomatischen Movern gibt es Unterschiede. Die günstigsten Mover schwenken ohne eingebauter Intelligenz an. Der Motor dreht sich bis das Ende des Anschwenkweges erreicht ist. Teurere vollautomatische Mover verfügen über ein intelligentes System, das für den richtigen Druck der Rollen auf den Reifen sorgt. Die Störungsanfälligkeit eines automatischen Movers ist theoretisch höher, bei den Movern mit einem intelligenten System jedoch sehr gering. Der Kaufpreis eines Movers sagt schon aus, ob es sich um einen intelligenten Mover handelt. In diesem Prospekt werden nur intelligente Mover beschrieben.

Vollautomatische Mover Einzelachse Wohnwagen


Mover:Gewicht:Max. Gewicht Hersteller:Unsere empf.:Art:Höhe:Verlust Bodenfreiheit:Einbaulänge:Bedienung:
Truma Mover XT33 kg2300 kg /13%2000 kgvollautomatisch13 cm5.5 cm32 cmKomfort
Reich EasyDriver Pro 1.831 kg1800 kg /15%1500 kgvollautomatisch12 cm5.7 cm35 cmKomfort
Reich EasyDriver Pro 1.8 BPW-Hobby34 kg1800 kg /15%1500 kgvollautomatisch12 cm2 cm35 cmKomfort
Reich EasyDriver Pro 2.333 kg2300 kg /15%2000 kgvollautomatisch12 cm5.7 cm35 cmKomfort
Reich EasyDriver Pro 2.3 BPW-Hobby36 kg2300 kg /15%2000 kgvollautomatisch12 cm2 cm35 cmKomfort
PowrMover Q-mover32 kg2000 kg /20%1700 kgvollautomatisch16 cm5.5 cm31 cmKomfort
AL-KO Mammut AMS2 M2032 kg2200 kg /13%1800 kgvollautomatisch16 cm0 cm48 cmKomfort
AL-KO Mammut AMS2 S2x40 kg2200 kg /13%1800 kgvollautomatisch cm6 cm48 cmKomfort


Bedienung


Es gibt zwei Arten von Steuerung, die normale und die Komfortbedienung. Bei der normalen Bedienung geht das Drehen abrupt. Wir empfehlen dann, wenn Sie rangieren zu stoppen, drehen und weiter zu fahren. Das kommt daher das die Steuerung einen Reifen still stellt und der Andere dreht weiter. Bei jeden Einzelachser Mover kann man auf der Stelle drehen. Bei der Komfortbedienung ist es möglich während der Rangierfahrt auch ein bisschen nach links oder rechts zu Steuern oder nach Wahl, wie die normale Bedienung zu rangieren. Der AL-KO Mammut, Truma SX und XT, PowrMover und Reich EasyDriver sind mit dieser Komfortbedienung ausgerüstet.


Gewicht


Überladung ist ein potentielles Problem vieler Wohnwagen. Unsere Mover wiegen ca. 33 kg. Jeder Mover braucht auch eine Batterie, unser Verkaufsschlager ist Set 2 mit dem Optima 55 AH Batterie. Dieses Set wiegt ca. 20 kg. Oft berechnet man nur das Gewicht der Batterie, es sollte jedoch das Komplettgewicht des Movers berücksichtigt werden. Viele Hersteller geben die wirkliche Gewichte nicht richtig an. Lassen Sie sich also gut beraten wenn Gewichtsersparnis für Sie ein Thema ist!


Welchen Mover sollte ich wählen?



groningen-site-mover

Die Wahl eines Movers hängt nicht nur davon ab, welchen Mover Sie möchten, sondern jeder Mover verfügt über Eigenschaften, die bestimmen, welcher für Sie und Ihren Wohnwagen die beste Wahl ist. Der Mover muss optimal montiert sein, damit die Wahrscheinlichkeit von Problemen so gering wie möglich ist. Theoretisch kann man fast jeden Mover unter jeder Karawane montieren, aber in der Praxis ist das leider nicht so einfach. Es beginnt mit der Frage, ob der Mover vor oder hinter den Rädern montiert werden soll. Wenn wir den Mover vor den Rädern montieren, haben Sie nach der Montage weniger Bodenfreiheit als hinter den Rädern. Hinter den Rädern befindet sich jedoch ein sehr teurer Schmutzfänger, der für kein Produkt gut ist. Wir empfehlen den Einbau eines Movers für die Räder, wenn dies nicht möglich ist, montieren Sie nur einen gut geschützten Mover hinter den Rädern, was ebenfalls optimale Garantiebedingungen bietet.

Wir fragen Sie immer zuerst, welchen Wohnwagen Sie während eines Gesprächs haben. Auf diese Weise versuchen wir herauszufinden, welches Chassis sich unter Ihrem Wohnwagen befindet. Wir wissen, welches Chassis von vielen Wohnwagen am häufigsten verwendet wird. Sobald dies festgelegt ist, müssen wir ermitteln, welche Mover berechtigt sind. Ein Teil dieser Informationen ist in den Spezifikationen der Hersteller enthalten. Leider ist es oft schwierig, Mover mit diesen Daten zu vergleichen. Wenn die Mindestwerte von einem Hersteller angegeben werden, werden die Maximalwerte vom anderen Hersteller angegeben. Wir haben viel Praxiserfahrung und können Ihnen auf Basis dieser Erfahrung einen guten und ehrlichen Rat geben.

Es ist nicht immer leicht zu bestimmen, welches Chassis sich unter einem Wohnwagen befindet. Viele Wohnwagen von 2000 bis 2007 verfügen über ein Fahrgestell mit einer Höhe von 18 bis 20 Zentimetern, das sogenannte Standardfahrwerk. Mit diesem Chassis können Sie fast jeden Mover ohne Montageplatten montieren. Mit anderen Jahren ist es nicht so leicht zu sagen, welcher Mover montiert werden kann. Insbesondere das neue Chassis macht es Beratern und Ingenieuren nicht leicht. Neue Wohnwagen haben oft auch weniger Bodenfreiheit. Die Karawane ist dann in Bezug auf das Fahrerlebnis besser unterwegs, aber ein Umzug mit zu wenig Bodenfreiheit fordert Probleme auf.
Um Ihnen zu helfen, haben wir eine praktische Übersicht erstellt, in der Sie Ihre Caravan-Marke und das Baujahr auswählen können. Sie erhalten dann Hinweise zu den Montagemöglichkeiten.



Die Kraft des Bewegers hängt von vielen Faktoren ab


Die Funktion des Bewegers hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der Mover muss ausreichend Kraft haben, um das Gewicht des Wohnwagens zu bewegen. Die Wahl der Batterie bestimmt auch, ob der Mover ordnungsgemäß funktioniert oder nicht. Die Batterie muss über eine ausreichende Kapazität verfügen, um die große Menge an Energie bereitzustellen, die ein Beweger benötigt. Wir empfehlen dazu eine Optima-Batterie. Die Energie fließt über die Verkabelung von der Batterie zu den Motoren. Alle Verbindungen müssen gut sein. Wenn eine Kabelverbindung nicht ordnungsgemäß gesichert ist, z. B. durch falsches Werkzeug oder falsch gepresste Schieber, gewährleistet dies einen höheren Übergangswiderstand und der Strom erreicht den Motor nicht vollständig. Infolgedessen kann der Motor eines Bewegers nicht optimal funktionieren, was sogar zum Schleudern von Rollen auf dem Reifen führen kann. Es ist auch wichtig, dass der Mover während der Montage richtig eingestellt wird. Es ist wichtig, dass die Rolle in der Breite einen guten Kontakt mit dem Reifen hat, aber auch, dass der horizontale Druck der Rolle auf den Reifen so optimal wie möglich ist.


Montieren Sie einen Mover selbst


Ein Caravan Mover ist ein fehleranfälliges Produkt. Das Produkt befindet sich tatsächlich an den Rädern, wo während der Fahrt viel Feuchtigkeit und Trödel auftreten kann. Ein Mover benötigt eine enorme Menge an Energie. Auf einem geraden Teil kann er leicht 20 A erreichen. Wenn er jedoch belastet wird, kann er mit sehr kurzlebigen Spitzenwerten von über 300 A auf etwa 70 A ansteigen. Die Montage muss daher genau und korrekt erfolgen. Wir stellen hohe Anforderungen an die Montage, dadurch werden viele Probleme vermieden. Erfahrungsgemäß raten wir Ihnen, den Mover nicht selbst zu montieren, sondern professionell durchführen zu lassen. Die Wahrscheinlichkeit von Fehlfunktionen sinkt erheblich. Wir führen Garantieleistungen für die verschiedenen Hersteller durch und behalten die Fehlerursachen im Auge. Die meisten Fehlfunktionen werden durch Montagefehler und nicht durch Fertigungsfehler verursacht. Wenn ein einfaches Kabelauge nicht richtig genug befestigt wird, kann dies nach 3 Jahren zu einer defekten Steuerbox führen. Der Austausch dieses Systems kostet mehr Geld als die Montage.



Schematische Zeichnung




bevestiging-mover

mover-montage-weergave


Caravan Mover Tests


Truma, AL-KO und Reich Mover sind in vielen Tests Testsieger. Wir weisen bei jedem Hinweis auf einen Test darauf hin, dass diese Tests nicht ausschlaggebend sind. Tests sind oft nicht eindeutig und manchmal widersprüchlich.



Montage ist Maßarbeit


Ein Mover kann sowohl vor als auch hinter den Reifen platziert werden. Eine Montage vor den Reifen erhöht die Lebensdauer, die Moverleistung wird optimiert und der Mover ist während der Fahrt weniger Schmutz ausgesetzt. Es ist nicht immer möglich einen Mover optimal vor den Reifen zu montieren. Das ist abhängig vom Fahrgestell, der Bodenfreiheit oder andere Einschränkungen z.B. ein tieferer Einstieg oder ein Heizungsrohr. Auch muss genug Abstand zwischen Stossdämpfer und Reifen vorhanden sein. Die Montage von einer Rangierhilfe geht manchmal mit Klemmplatten:

caravanmovershop-site-mover-1

Um die Klemmplatten montieren zu können muss das Chassis aus einem Stück bestehen. Das ist ein Standardchassis:

caravanmovershop-site-mover-2

Viele neue Wohnwagen haben ein Fahrgestell, in dem die Chassisteile übereinander liegen. Das ist ein Vario Chassis. In diesem Fall müssen wir meistens eine Montageplatte verwenden um den Mover montieren zu können. Viele Mover reduzieren die Bodenfreiheit des Wohnwagens. Bei den Mover welche wir verkaufen verlieren Sie ca. 5-6 cm. Bei einem Wohnwagen in normaler Höhe ist diese Differenz nicht oder kaum spürbar. Als Faustregel gilt, dass eine Bodenfreiheit vor der Montage von etwa 21 cm unproblematisch ist. Wenn Ihr Wohnwagen jedoch auch ohne Mover nur eine geringe Höhe hat, ist nicht jeder Mover geeignet. Beim AL-KO Mammut verlieren Sie kein Bodenfreiheit bei einen AL-KO Chassis mit M, wie Sie auf dem nächsten Bild sehen können:

caravanmovershop-site-mover-3

Es gibt noch viele andere Chassis. Ein Eriba Touring hat zum Beispiel ein komplett anderes Fahrgestell. Auch hat BPW ein sonder Chassis, wie untenstehende Abbildung. Es ist für uns kein Problem bei der Montage festzustellen welcher Mover meist optimal ist für Ihren Wohnwagen und Diesen dann zu montieren.


caravanmovershop-site-mover-4


Montage


Nachdem Sie sich für einen Mover entschieden haben, muss dieser fachgerecht montiert werden. Eine präzise Montage gewährleistet eine optimale Funktion und eine maximale Lebensdauer. Vor jeder Montage wird von uns geprüft, ob der jeweilige Mover für Ihren Wohnwagen geeignet ist und ob Montageplatten benötigt werden. Ihr Mover kann in einer unserer Filialen montiert werden. Einzigartig ist unsere bundesweite Vor-Ort Montage. Unser Monteur kommt mit seinem Werkstattwagen, Mover sowie dem benötigten Zubehör zu Ihnen nach Hause oder auf den Campingplatz. Der Mover wird genauso fachmännisch montiert wie in einer unserer Werkstätten und ist sofort einsatzbereit.

TÜV und ABE


Wir montieren den Mover nach DIN EN-1648-1 und entsprechend den TÜV- und Herstellerbedingungen. Ein Mover darf nur unter bestimmten Bedingungen unter einem in Deutschland registrierten Wohnwagen montiert werden. Der Mover muss geprüft sein und über eine ABE verfügen, die im Fahrzeug mitgeführt werden muss. Alle von uns vertriebenen Mover verfügen über eine ABE, so dass Ihnen der Weg zum TÜV erspart bleibt. Es spielt keine Rolle wo das Rangiersystem erworben wird, Hauptsache ist, dass das System zugelassen ist und eine ABE hat.


Lesen Sie weiter


Telefon und email







©2000-2019 CaravanMoverShop